21.12.2018

Die Rheinische Post beliefert die Münstersche Zeitung ab Januar 2019 mit überregionalen Inhalten

Die Düsseldorfer Rheinische Post beliefert ab Januar 2019 die Münstersche Zeitung mit Inhalten für den überregionalen Teil. Darauf haben sich die Aschendorff Medien GmbH & Co. KG und die Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH verständigt.

Im  Rahmen eines Agenturmodells überstellt die Rheinische Post Autorenbeiträge ihrer Berliner Parlamentsredaktion und der Fachressorts ihrer Düsseldorfer Zentralredaktion nach Münster. Dort erfolgt die inhaltliche Zusammenstellung der überregionalen Seiten aus verschiedenen Quellen. Die Aschendorff Medien GmbH & Co KG sieht in der Kooperation die Möglichkeit zur eigenständigen Profilierung der Münsterschen Zeitung insbesondere mit Beiträgen zur Bundes- und Landespolitik.