06.02.2013

Rheinische Post Mediengruppe stärkt Präsenz im deutschen Online-Rubrikenmarkt deutlich und übernimmt Anteile an der ProServ-Medien Service GmbH

Die Rheinische Post Mediengruppe übernimmt 50 Prozent der Anteile an der ProServ-Medien Service GmbH (ProServ) von der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Die übrigen Anteile an der ProServ werden von der Saarbrücker Zeitungsgruppe gehalten, an der die Rheinische Post Mediengruppe seit Ende 2012 mehrheitlich beteiligt ist.

ProServ ist vor allem am führenden Online-Anzeigennetzwerk markt.gruppe beteiligt; Mitgesellschafter sind zu gleichen Teilen die WAZ Mediengruppe und die Verlagsgruppe Ippen. Zum Portfolio der markt.gruppe gehören insbesondere immowelt.de, eines der größten deutschen Immobilien-Portale, sowie die Portale stellenanzeigen.de (Arbeitsmarkt/ Stellenportal), motoso.de (Kfz) und markt.de (Kleinanzeigen).

Das Kartellamt hat dem Kauf im Januar 2013 zugestimmt.