Über uns

Regional verwurzelt, international aktiv: Die Rheinische Post Mediengruppe im Überblick

Die Rheinische Post Mediengruppe ist ein mittelständisches Medienunternehmen mit Sitz in Düsseldorf. Sie gibt die auflagenstärkste Tageszeitung im Rheinland heraus: Die Rheinische Post erreicht mit täglich rund 283.000 Exemplaren etwa 731.000 Leser. Zudem verlegt die Mediengruppe in Nordrhein-Westfalen mit dem Bonner General-Anzeiger die auflagenstärkste Tageszeitung in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis mit einer täglichen Auflage von rund 60.000 Exemplaren. Mit ihrem starken Parlamentsbüro in Berlin unterstreicht sie ihren publizistischen Anspruch als Stimme des Westens, die auf Bundesebene gehört wird. Die Mediengruppe ist einer der fünf auflagenstärksten Zeitungsverlage Deutschlands. Sie ist mehrheitlich beteiligt an der Saarbrücker Zeitungsgruppe, die die Titel Saarbrücker Zeitung, Trierischer Volksfreund und Pfälzischer Merkur herausbringt.

Mit RP Online verfügt die Rheinische Post Mediengruppe über eines der reichweitenstärksten Online-Portale deutscher Tageszeitungen, das monatlich rund 7,02 Millionen Unique User erreicht. Beteiligungen an der Immowelt AG sowie der markt.gruppe Holding sichern eine starke Position im digitalen Rubrikengeschäft. Zudem ist das Unternehmen an 18 Hörfunksendern sowie an sieben deutschen Anzeigenblattverlagen mit einer wöchentlichen Auflage von rund 4,3 Millionen Exemplaren beteiligt. Leistungsstarke Druckzentren in Düsseldorf, Saarbrücken und Trier bringen Printprodukte auf dem neuesten Stand der Technik in den Markt. Im Fachmedienbereich verlegt die zugehörige DVV Media Group mehr als 50 Zei­tun­gen, Zeit­schrif­ten und Fach­bü­cher rund um Logis­tik, Trans­port und Schiff­fahrt.

In Luxemburg ist die Rheinische Post Mediengruppe mehrheitlich an Amplexor beteiligt. Der weltweit operierende Übersetzungs- und Dokumenten-Management-Dienstleister ist mit rund 1.850 Mitarbeitern an 40 Standorten in 22 Ländern tätig. Der Umsatz der Mediengruppe liegt bei rund 700 Millionen Euro im Jahr. Im In- und Ausland beschäftigt sie mehr als 5.000 Mitarbeiter.