Historie

Die Geschichte der Rheinische Post Mediengruppe

Im Jahr 1946 erhielt die Rhei­ni­sche Post als eine der ers­ten Zei­tun­gen nach dem zweiten Welt­krieg ihre Lizenz. Seit­dem hat sie sich deut­lich wei­ter­ent­wi­ckelt: Aus einem Zei­tungs­ver­lag ist ein inter­na­tio­nal täti­ges Medien­un­ter­neh­men gewor­den. Die Rhei­ni­sche Post Medi­en­gruppe gibt heute zahl­rei­che gedruckte und digi­tale Medien her­aus, bie­tet Dienst­leis­tun­gen an und baut ihr Enga­ge­ment ste­tig wei­ter aus.

1946

Erste Aus­gabe Rheinische Post

1996

RP Online startet

2012

Dachmarke Rheinische Post Mediengruppe

Die Gründer der Rheinischen Post

Karl Arnold

Karl Arnold
(1901-1958)

Dr. Anton Betz

Dr. Anton Betz
(1893-1984)

Dr. Erich Wen­de­roth

Dr. Erich Wen­de­roth
(1896-1993)

Lesen Sie hier mehr über die drei Gründer der Rheinischen Post Karl Arnold, Dr. Anton Betz und Dr. Erich Wenderoth.

Mehr lesen

Ereignisse von 2020 bis heute

2021: Die Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft mbH wird zur Rheinische Post Mediengruppe GmbH

Die Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft mbH (RBVG) firmiert seit Juni 2021 als „Rheinische Post Mediengruppe GmbH“ (RPM). Unter der Dachmarke „Rheinische Post Mediengruppe“ waren bereits seit April 2012 die vielfältigen Aktivitäten des Medienunternehmens gebündelt. Durch die Umbenennung werden Marke und Trägergesellschaft in der Bezeichnung konsequent zusammengeführt.

2021: Die Rheinische Post Mediengruppe erwirbt sämtliche Anteile der Gesellschaftergruppe Arnold

Die Rheinische Post Mediengruppe erwirbt sämtliche der von der Gesellschaftergruppe Arnold gehaltenen Anteile an der Holding-Gesellschaft Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft mbH (27,89%). Durch diesen Erwerb besteht der Gesellschafterkreis der Mediengruppe zukünftig aus den Gesellschaftergruppen Betz, Droste und Wenderoth sowie der Girardet Verlag KG.

2020: Verkauf der Amplexor-Gruppe