Pressemitteilungen

  • Rheinische Post launcht TikTok-Kanal mit Serie zu Verschwörungstheorien

    Die Rheinische Post hat im Februar erfolgreich ihren Kanal auf der Social-Media-Plattform TikTok gestartet. Zu sehen sind dort zunächst hauptsächlich Kurzvideos zur RP-Serie „Humbug“. Jeder Teil der Serie dreht sich um einen gängigen Mythos oder eine Verschwörungstheorie. So beschäftigt sich der erste Clip bei TikTok mit dem Thema Chemtrails.

  • Rheinische Post: NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst zu Gast bei Live-Podcast

    Düsseldorf „Was Sie schon immer von Hendrik Wüst wissen wollten…“ - unter diesem Motto steht ein Gespräch zwischen dem NRW-Verkehrsminister und der Rheinischen Post am Donnerstag, 21. Januar ab 18 Uhr, das live über den Facebook-Kanal der Rheinischen Post übertragen wird. Angelehnt an das Social-Media-Format „Ask me anything“ können Nutzerinnen und Nutzer währenddessen und bereits vorab themenunspezifische Fragen an den Minister stellen.

  • Rheinische Post setzt Nachrichten-Podcast „Aufwacher“ neu auf

    Die Rheinische Post hat ihr Podcast-Flaggschiff „Aufwacher“ generalüberholt und einem Relaunch unterzogen. Der Nachrichten-Podcast erscheint werktags seit 2016 an jedem Morgen und versorgt Hörerinnen und Hörer mit den aktuellsten Infos aus der Region, NRW und der Welt. „Wir wollten herausfinden, wie wir den Podcast noch relevanter und nützlicher für mehr Menschen machen können. Unser Ziel: Ein Daily-News-Podcast für NRW, der perfekt in das Leben der Menschen passt“, sagt Helene Pawlitzki, Projektleiterin Audio & Podcasts der Rheinischen Post. Dazu wurde ein intensiver Kontakt mit Hörern und Nicht-Hörern gesucht, Redaktionsmitglieder zum Format Kollegengespräch geschult und in neue Technik investiert.

  • Rheinische Post startet mit RP Digital das regionale Stellenportal rp-stellenmarkt.de

    Die Rheinische Post und die RP Digital GmbH, die zentrale Digital-Unit der Rheinische Post Mediengruppe, starten zum 15. Dezember in einer engen Kooperation das neue Stellenportal rp-stellenmarkt.de, auf dem Unternehmen und Jobsuchende künftig zusammenfinden können.

  • Rheinische Post Mediengruppe führt Berliner Parlamentsredaktionen zusammen

    Die Rheinische Post übernimmt mit Wirkung zum 31.12.2020 die BMS Berliner Medien Service GmbH (BMS) von der mehrheitlich zum Konzern gehörenden Saarbrücker Zeitungsgruppe. Die Aufsichtsgremien beider Verlage haben dieser Veränderung kürzlich zugestimmt.

  • Jana Wolf wechselt zur Rheinischen Post - Jan Drebes rückt zum Vize auf

    Jana Wolf, Berlin-Korrespondentin der Mittelbayerischen Zeitung, wechselt zum 1. Januar in die Berliner Parlamentsredaktion der Rheinischen Post.

  • Rheinische Post Mediengruppe sichert Kontinuität in der Unternehmensführung

    Aufsichtsrat und Gesellschafter der Rheinische Post Mediengruppe haben in ihrer heutigen gemeinsamen Sitzung die Weichen für Kontinuität in der Unternehmensführung gestellt. So wurde Johannes Werle (53), der im April 2018 den Vorsitz der Geschäftsführung übernommen hatte, in dieser Funktion für fünf weitere Jahre bis Ende 2026 bestätigt.

  • Generationenwechsel in der Rheinisch-Bergischen Druckerei

    Am 30. November 2020 endet eine Ära in der Rheinisch-Bergischen Druckerei: Nach mehr als 18 Jahren übergibt Matthias Tietz die Geschäftsführung des Druckstandortes in Düsseldorf nun vollumfänglich in die Hände von Kirsten Klaszus.

  • Pascal Biedenweg verstärkt das Fortuna-Team der Rheinischen Post

    Pascal Biedenweg, zuletzt mehr als zwei Jahre Sport-Producer bei rp-online.de, wechselt zum 1. Januar in das Fortuna-Team der Rheinischen Post.

  • Eine Milliarde Seitenaufrufe: RP ONLINE erreicht Meilenstein

    RP ONLINE hat erstmals die Marke von einer Milliarde Seitenaufrufe in einem Jahr erreicht! Vom 1. Januar bis 3. November 2020 zählte die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) insgesamt 1.001.797.610 Seitenaufrufe. Diese Zahl wurde ausschließlich durch redaktionelle Inhalte erzielt; sogenannte Verticals, also Unterseiten wie trauer.rp-online.de, sind nicht enthalten.