05.07.2017

Stephan Marzen verlässt die Rheinische Post Mediengruppe

Nach 14-jähriger Tätigkeit in der Rheinische Post Mediengruppe verlässt Stephan Marzen, Geschäftsführer der Rheinische Post Verlagsgesellschaft und RP Digital, auf eigenen Wunsch das Unternehmen.

Marzen wird Geschäftsführer der Intermedia Vermögensverwaltung – einer 100%igen Tochtergesellschaft der Medien Union aus Ludwigshafen, in der diese die Gruppenaktivitäten im Bereich Fachinformationen (u.a. Walhalla Verlagsgruppe, Gruppe Deutscher Anwaltverlag), Handel (u.a. Soldan) und Online (u.a. Jobware) bündelt. 

„Wir danken Herrn Marzen für sein großes Engagement für unser Haus. An der erfolgreichen Unternehmensentwicklung der letzten Jahre hat Stephan Marzen persönlichen Anteil. Wir wünschen ihm beruflich und persönlich alles erdenklich Gute“, so würdigt Dr. Karl Hans Arnold, Vorsitzender der Geschäftsführung Rheinische Post Mediengruppe, Herrn Marzen.

Eine Neubesetzung der freiwerdenden Position ist nicht vorgesehen. Die Aufgabenfelder werden innerhalb der Geschäftsführung neu verteilt.